> film+musikfest

> archiv 0
5
> > 0
4 nov 2005
> > 0
5 nov 2005
> > 0
6 nov 2005
> >
10 nov 2005
> > 1
1 nov 2005
> > 1
2 nov 2005
> > 1
3 nov 2005

Donnerstag 10.11.2006 20.00 h | Astoria
Robert Reinert:
Opium

Auf einer Forschungsreise durch China rettet Prof. Gesellius das Mädchen Sin aus einer Opiumhöhle. Aus Dankbarkeit folgt sie Gesellius in seine Heimat. Gesellius Haus wird zu einer Zuflucht für opiumabhängige Menschen. Aber er verfällt selbst der Droge. Als ein Freund, dem Gesellius beim Opiumentzug helfen will, Selbstmord begeht, gerät der Professor unter Mordverdacht. Zusammen mit der ihm treu ergebenen Sin, flieht Gesellius nach Indien.


›Opium‹ entführt das Publikum in die Lasterhöhlen Indiens und Chinas. Robert Reinerts 1918/19 gedrehtes Werk besticht sowohl durch die exotischen Schauplätze, die allerdings in den Babelsberger Filmstudios entstanden, als auch durch die phantastische Umsetzung der Opiumträume des Hauptdarstellers Eduard von Winterstein.

Die Berliner DJ Formation PhonoKlangGalerie untermalt den Film musikalisch auf verschiedenen Turntables und Effektgeräten.


Deutschland, 1918/19

Regie:
Robert Reinert
Drehbuch:
Robert Reinert
Kamera:
Helmar Lerski
Darsteller: Werner Kraus, Sybill Morel, Conrad Veidt, Eduard von Winterstein

Länge: ca.70 Minuten

 

  > impressum   Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V.   © 2005