> film+musikfest

> archiv 06
> > 03 nov 2006
> > 04 nov 2006
> > 05 nov 2006
> > 09 nov 2006
> > 10 nov 2006
> > 11 nov 2006
> > 12 nov 2006

Donnerstag 09.11.2006 20.00 h | Astoria
Anthony Asquith:
A Cottage on Dartmoor

Der Besitzer eines Friseursalons hegt eine stille Liebe zu seiner Maniküre. Bevor er sich der Angebeteten offenbaren kann, wendet sich ihre Gunst einem Farmer zu. Der vor Eifersucht rasende Friseur provoziert einen Streit, verletzt seinen Rivalen schwer und muss hinter Gitter. Die Maniküre heiratet ihren Farmer und zieht mit ihm in ein romantisches Cottage im gruseligen Dartmoor. Die kleine Familie lebt glücklich und zufrieden, bis zu dem Tag, an dem der verliebte Friseur aus dem Gefängnis ausbricht.

Anthony Asquith kombiniert in seinem Film verschiedene Montagetechniken, darunter auch die der russischen Schule, die Sergej Eisenstein entwickelte. Unter weitgehendem Verzicht auf Zwischentitel vertraut Asquith seine Geschichte den Bildern an und spielt auf geschickte Art und Weise mit der Vorstellungskraft des Betrachters. ›A Cottage on Dartmoor‹ pendelt raffiniert zwischen Emotion und Intellekt.

Das Bielefelder Bläserduo Leptophonics (Andreas Gummersbach und Andreas Kaling) begleitet den Film mit Jazzimprovisationen auf verschiedenen Saxophonen.


Großbritannien 1929

Regie:
Anthony Asquith
Drehbuch:
Anthony Asquith
nach einer Geschichte
von Herbert Price
Kamera:
Stanley Rodwell

Darsteller:
Norah Baring,
Uno Henning, Hans Adalbert von Schlettow


Länge: 80 Minuten

 

  > impressum   Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V.   © 2006