> film+musikfest

>
archiv 09
> > 0
6 nov
>
> 07 nov
>
> 08 nov
>
> 12 nov
> >
13 nov
> >
14
nov
> > 1
5 nov

Feierliche Eröffnung des 20. Film+MusikFestes

Freitag 06.11.2009 20.00 h | Rudolf-Oetker-Halle
Friedrich Wilhelm Murnau:
Sunrise – A Song of two Humans
Uraufführung der Neukomposition von Axel Goldbeck,
unter seiner Leitung gespielt vom Cinematografischen Orchester

In Murnaus erstem, extrem aufwändig inszenierten amerikanischen Film kämpfen zwei Frauen, eine vom Lande, eine aus der Großstadt, um denselben kernigen Naturburschen, wenn auch mit extrem unterschiedlichen Mitteln. Und alles läuft ganz anders als gedacht, denn die brave blonde Landfrau findet Gefallen an der aufregenden Großstadt und ihr vom Vamp verführter Gatte sieht sie plötzlich mit anderen Augen. Am Ende übernimmt ein reinigendes Gewitter die Entscheidung.

Zwischen den optischen Polen ländlicher Idylle und pulsierender Großstadt verband Murnau meisterhaft Überblendungen, abgestufte Tönungen, subtile Kameraführung und Schatteneffekte. Seine Bildmontage entspricht meisterhaft dem (stummen) Erzählrhythmus und spiegelt die Emotionen und Stimmungen des Trios adäquat wider. »Sunrise« erhielt bei der allerersten Oscarverleihung vor 80 Jahren gleich drei Trophäen.

Axel Goldbecks neu komponierte Filmmusik zu »Sunrise« verspricht eine Mischung aus Jazzelementen, Kompilationsklassikern und Swing.


USA, 1927

Regie:
Friedrich Wilhelm Murnau
Drehbuch:
Carl Meyer, nach
Hermann Sudermanns Roman »Die Reise
nach Tilsit«
Kamera:
Charles Rosher, Karl Struss
Darsteller:
George O’Brian, Janet Gaynor, Margaret Livingston


Länge: 91 Minuten


  > impressum   Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V.   © 2009