> thema 10

> programm 10
>
> 05 nov
> > 06 nov
>
> 07 nov
>
> 11 nov
> > 12 nov
> > 13
nov
> > 1
4 nov

> pressebilder


> archiv


Sonntag 14.11.2010 11.30 h | CineStar
Alexander Korda:
Madame wünscht keine Kinder
Musikalische Begleitung: Daniel Kothenschulte am Piano

Paul ist ein junger Rechtsanwalt, der ruhig und vergnügt dahinlebt, liebevoll versorgt von seinem Diener und stets verstanden von seiner Freundin Louise. Keiner versteht, warum er sich plötzlich mit der schönen Elyane verlobt. Die tanzt unentwegt vergnügt die Nächte durch und gibt auch für Kleider und Pelze unverhältnismäßig viel Geld aus. Aber Paul zeigt unendlich viel Geduld; auf der Hochzeitsreise klagt er nicht, als er zwischen Venedig und den Pyramiden nichts als Nachtlokale zu sehen und Charleston zu hören bekommt. Im Ehealltag hat selbst Elyanes Affenpinscher mehr zu sagen als er. Doch eines Abends reißt auch Pauls Geduldsfaden. Nach einer Moralpredigt verlässt er das Haus und will bei seiner grundsoliden Ex-Freundin Louise Trost suchen. Die ist zwar gerade verreist, aber das Manöver erfüllt prompt seinen Zweck: Eliane rast vor Eifersucht. Die selbstlose und weise Louise kehrt zurück, vermittelt schließlich zwischen den beiden Liebenden – und schon ist für Elyane eine gute Figur nicht mehr das wichtigste im Leben …

Der Kölner Filmjournalist, Filmkritiker und Filmsammler Daniel Kothenschulte, auch ein Stammgast des Film+MusikFestes, begleitet den Film am Piano. Er schreibt regelmäßig für die »Frankfurter Rundschau«, den »Kölner Stadtanzeiger« und den »film-dienst«.


Deutschland 1926

Regie: Alexander Korda
Drehbuch: Béla Balázs
Kamera: Theodor Sparkuhl, Robert Baberske
Darsteller: Harry Liedtke, Maria Corda, Maria Paudler, Trude Hesterberg sowie (kurz) Marlene Dietrich

Länge: 2.166 Meter


  > impressum   Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V.   © 2010