> thema 11

> programm 11
>
> 05 nov
> > 06 nov
>
>
10 nov
>
> 11 nov
> > 12 nov
> > 13
nov

> pressebilder


> archiv


Sonntag 13.11.2011 | CineStar | 11.30 h
Robert F. McGowan:
Die kleinen Strolche | Our Gang |  Little Rascals
BanJoys & Washboard Wolf, Berlin | Arrangements: Rolf Sudmann

Die kleinen Strolche

Die stummen Abenteuer der einfallsreichen Kinderbande entstanden in den Studios von Hal Roach, der auch die Laurel & Hardy Filme realisierte. Die Strolche eroberten die Herzen der Zuschauer so dauerhaft, dass sie problemlos den Sprung in die Tonfilmzeit schafften: Bis 1942 entstanden 221 Folgen.

Einige der Abenteuer von Mickey, Joey, Jackie, Mary, der farbigen kleinen Farina und dem Hund mit dem Monokel zeigte die Murnau-Gesellschaft zur Begeisterung kleiner und großer Zuschauer bereits im letzten Jahr und im Jahr 2000. Der Charme der Episoden basiert wesentlich auf dem Konzept, ein beneidenswert eigenständiges, fast anarchistisches Universum der Kinder zu zeigen, in dem Erwachsene allenfalls am Rande vorkommen. Zugleich bildeten die Strolche ein demonstratives Gegenmodell zu den aufgetakelten und dressierten Kinderstars à la Shirley Temple. Hal Roach suchte sich seine Straßenkids im Umfeld der Studios und ließ sie mit viel Improvisation wesentlich sich selbst spielen.

Bereits im letzten Jahr begeisterte die Musiker des Clubs der Visionäre unter der Leitung von Rolf Sudmann die vielen Fans der Kleinen Strolche beim Film+MusikFest. Unter der Leitung von Wolfgang Seack (Banjo) und Wolfgang Voss (Percussion) treten die Strolche auch in diesem Jahr zu neuen haarsträubenden Abenteuern an. Freuen Sie sich auf die BanJoys & Washboard Wolf aus Berlin.




USA ab 1922

Regie: Robert F. McGowan
Produktion: Hal Roach
Darsteller: George McFarland, Carl Switzer, Mary Kornman,
Allen Hoskins, Joe Cobb, Mickey Daniels, Jean Darling


20 Minuten pro Episode


     
> impressum Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V. © 2011