> biografie

> filmografie

> literatur

> links

Tabu USA 1930/31

Ein Mädchen in Tahiti ist mit einem Tabu belegt, dass heißt nach altem religiösen Brauch den Göttern geweiht. Als ein junger Mann sie begehrt, muß ihre Liebe tragisch enden.

Murnaus Südsee-Film, gemeinsam mit dem von ihm bewunderten Dokumentarfilmer Robert Flaherty konzipiert, wurde nach einer langen Kreuzfahrt duch die polynesische Inselwelt auf Tahiti gedreht. »Es ist eine einfache Geschichte, die alte, wie sie immer neu bleibt, die Flaherty und Murnau erzählen. Von Liebe, Verzichtensollen, von dem bösen Bann des Tabu und vom Liebestod«, schrieb Lotte H. Eisner 1931 in ihrer Kritik für den Film-Kurier.

Murnau hatte die Zusammenarbeit mit Flaherty bereits zu Beginn der Dreharbeiten aufgekündigt, weil er sich nicht zu stark unter dem Diktat des Dokumentarischen einbinden lassen wollte.


Drehbuch: Flaherty / F.W.Murnau
Kamera: Floyd Crosby / Flaherty
Musik: Dr. Hugo Riesenfeld
Produktion: Murnau-Flaherty-Produktion
Uraufführung: 18.3.1931 Central Park Theatre, New York
Deutsche Erstaufführung: 27.8.1931 Ufa-Pavillon Nollendorfplatz, Berlin

‹‹‹ zurück | weiter ›››


Darsteller
Reri, Anne Chevalier
das Mädchen,
Matahi
der Jüngling,
Hitu
der alte Häuptling,
Jean
der Polizist,
Jules
der Kapitain,
Kong Ah
der Chinese





  > impressum   Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld.e.V.   © 2010