Begleitung:

Wanderkino mit
Alma Gröning (Violine)
Sebastian Pank (Saxofon, Bassklarinette)
Tobias Rank (Piano)

Sonntag: 30.10.2022 | 15:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle


Kino für Kurze

Kurzfilmprogramm für Kinder, Eltern, Großeltern

Our Gang: »Cat, dog & co
Laurel & Hardy: »Leave ‚em Laughing«
Charley Bowers: »Now you tell one«
Charles Chaplin: »The cure«

Wie sehr gut gemeinte Ratschläge von Erwachsenen nicht nur ins Leere laufen, sondern direkt ins Chaos führen können, zeigt Anthony Macks Komödie aus den Jahr 1929 mit den uns im Deutschen als »Die Kleinen Strolche« geliebten Anarchistenbande. Das Chaos als Methode wie auch als Endziel hat auch Laurel und Hardys Slapstickkomödie »Leave ‚em Laughing« (»Nur mit Lachgas«). Dazu bemerkte der kluge Komiker Theo Lingen einst: »Sie werden sich sicher schon oft gefragt haben, warum in den Filmen von Mr. Laurel und Mr. Hardy so viel kaputtgehen muss. Nun, die Antwort auf diese Frage ist leicht zu finden. Der tiefe Sinn jeder Komik ist es, die aus den Fugen geratene Welt wieder in Ordnung zu bringen. Damit das aber geschehen kann, muss erst einmal tabula rasa gemacht werden. Alles, was die Harmonie der Welt stört, muss radikal abgeräumt werden, in einem Akt der Befreiung, der erleichtert und erheitert«.

Mit Charley Bowers ist ein über Jahrzehnte vergessener Regisseur zu entdecken, der Animationssequenzen mit Realfilm zu bezaubernden, magisch-surrealen Kurzkomödien verschmolz. Und Chaplin? Jedes weitere Wort über »Charlie« wäre zuviel …

Das WANDERKINO ist ein mobiles Kino und präsentiert Stummfilme unterschiedlicher Genres: Slapstick, Monumental- und Experimentalfilme. Die Filmprojektion erfolgt mit historischer 16mm-Filmtechnik. Das WANDERKINO ist erstmals zu Gast beim FMF.